03974280230
 

Infos in Zeiten von Corona

Ihr Lieben,

 

„Wir halten uns fern und sind füreinander da – Licht der Hoffnung!“ - das ist das Motto, zu dem die Kirche zu einer Kerzenaktion und zu häuslichen Gebeten einladen.

Alle Menschen können dabei sein und allabendlich um 19 Uhr zu Hause eine Kerze oder ein Licht ins (offene) Fenster oder in die Tür stellen und ein Gebet, beispielsweise das Vaterunser, sprechen. Sie laden damit ein, gemeinsam für den Ort, das Land, die Welt zu beten. So betet jeder Haushalt für sich, doch beim gemeinsamen Gebet wissen sich dabei alle mit allen verbunden. Dabei versuchen wir, wenn es geht, die Glocken in der Stadt Brüssow und in unseren Dorfkirchen für 5 Minuten zu läuten.

Die Botschaft lautet: Wir sind uns nahe, trotz des Abstands, den wir derzeit zum Schutz unserer Mitmenschen wahren müssen. Wir rufen damit zur gedanklichen Zusammenkunft auf und möchten mit dem Licht der Kerzen ein Zeichen des Zusammenhalts, der Verbundenheit und der Hoffnung in ungewisser Zeit senden. 

Bleiben Sie behütet
Ihr Matthias Gienke
Pastor

Infozettel zum Download
Lichtaktion in Brüssow 

___________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Ihr Lieben,

 

Für uns als Kirche gilt es vorrangig, Menschen zu schützen und zugleich in Gebet und Verantwortung füreinander verbunden zu sein. Wir denken jetzt vor allem an die Menschen, die vom Coronavirus ganz besonders betroffen sind, also an die Erkrankten, an die, die unter Quarantäne stehen, und an alle, die pflegen und helfen. Sie brauchen jetzt unsere Unterstützung, ganz praktisch und im Gebet.

Wir verstehen die Sorgen und Ängste, die viele Menschen jetzt haben und die auch uns beschäftigen. Uns tröstet und ermutigt, dass Gott uns in allen Situationen unseres Lebens begleitet und uns stärken will. Das hilft uns nicht in Panik zu verfallen, sondern besonnen zu bleiben. Wir hoffen, dass wir daraus Kraft schöpfen, damit wir besonders jetzt für die Schwächsten da sind und uns gegenseitig liebevoll unterstützen.

Trotz aller Einschränkungen sind wir verbunden – besonders mit gefährdeten oder erkrankten Menschen. 

 

Aus diesem Grund hat sich die Kirchengemeinde Brüssow überlegt, dass wir auch ganz praktisch uns unterstützen können. 

 

 

Es geht besonders um Menschen im fortgeschrittenen Lebensalter und Risikogruppen. Bitte versuchen Sie ihre Sozialkontakte auf ein Minimum zu beschränken.

 

Wir sind gern für Sie da und unterstützen Sie in dieser schwierigen Zeit, damit Sie gesund bleiben.

 

Wir helfen gerne beim Einkaufen, gehen für Sie zur Post oder machen andere Erledigungen!

 

Das Büro der Kirchengemeinde ist von Montag bis Donnerstag von

09:00 Uhr bis 15:00 Uhr unter der Telefonummer: 03974280237 besetzt und vermittelt Hilfe oder sie rufen mich unter der Nummer 03974280230 an.

 

Bleiben Sie behütet

Ihr Matthias Gienke

Pastor

 

___________________________________________________________________________

Vielleicht hat ihr Nachbar Ihnen auch diesen Zettel in den Briefkasten gelegt!

 

Wir helfen gerne beim Einkaufen, gehen für Sie zur Post oder machen andere Erledigungen!

 

Klingeln Sie einfach bei Ihm oder hinterlassen eine Nachricht in seinem Briefkasten, gerne gleich mit einer Einkaufsliste.

 

 

Tel vom Nachbarn:


 

Name vom Nachbarn, der Ihnen helfen möchte:

 

 

Zettel zum Download

HelferInnen gesucht

 

Losung des Tages

Losung für heute:

Meine Zunge soll reden von deiner Gerechtigkeit und dich täglich preisen.
Psalm 35,28

Die Jünger kehrten zurück nach Jerusalem mit großer Freude und waren allezeit im Tempel und priesen Gott.
Lukas 24,52-53

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier