Volkstrauertag in Brüssow (15.11.2015)

Wir gedenken der Kriegsopfer, verlesen die Namen der Brüssower Bürger und beten für den Frieden. /0 Jahre nach dem Ende des letzten Krieges werden die Schätze gehoben, die Pfarrer Albrecht Schönherr und seine Frau Hilde, sowie Generalfeldmarschall August von Mackensen den Menschen dieses Städtchens hinterlassen haben. Erstmals tauchen wieder Bilder auf aus der Zeit vor 1937. Frau Dr. Anke Silomon hat mit Schülern zur Geschichte der Kirche in den 40iger Jahren erarbeitet und wird dazu ein Buch herausgeben.
Sehr vieles ist im Städtchen nicht möglich ohne die Arbeit der Ehrenamtlichen. Daher nutzen wir den Tag zum gemeinsamen Feiern.


Mehr über: Kirche Brüssow

[alle Schnappschüsse anzeigen]