Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite

Weihnachtsmarkt 2022 (10. 12. 2022)

Artikel aus dem Nordkurier von Claudia Marsal

Der Weihnachtsmarkt ist jedesmal das Ereignis des Jahres in der kleinen Stadt. Auch diesmal kamen wieder hunderte Menschen auf dem Kirchplatz zusammen. Der Posaunenchor eröffnete am vergangenen Wochenende den Trubel draußen auf dem Platz. Dann ging es zum Programm der Schule in die Kirche hinein.
Viele Vereine und Institutionen präsentierten sich den Besuchern. Mit dabei waren Vertreter der Karnevalisten, vom Verein "Lebendiges Brüssow", von der Feuerwehr, Schule Wallmow, Kirchengemeinde und der AG Kalender. "Darüber hinaus fanden auch viele Gewerbetreibende aus Brüssow und Umgebung mit ihren Ständen den Weg zu uns auf den Markt", freut sich Pfarrer Matthias Gienke, dem beispielsweise der Bäcker und die Eisdiele aus seinem Heimatort einfallen: "Wir sind dankbar für die Unterstützung beim Organisieren, beim Aufbau und bei der Durchführung. In diesem Jahr ging es auch multikulturell zu. Dank des Projekts "Polnisch liegt nahe" - Es ist im Amt  in den Kindergärten und Schulen unterwegs und bringt den Kindern spielerisch Polnisch und die Kultur des Nachbarlandes bei) gab es Fördergelder durch Interreg. Und es wurde eine Bühne mit einer polnischen Band bespielt. Darüber hinaus fand in einem weiteren Zelt ein Workshop zur Herstellung von weihnachtlicher Tischdekoration statt. Die Anwesenden lernten dort auch, wie man in Polen den Heiligen Abend feiert - zünftig mit Borschtsch, Pierogi und Oblaten. Darüber hinaus waren die Ukrainer, die in Brüssow leben, mit einem eigenen Stand vertreten.
In der Kirche gab es ein Programm der Schule, und es wurden mit Hilfe von  Julius Mauersberger, Kantor aus Pasewalk, Weihnachtslieder gesungen.
Der Pfarrer strahlt: "Es war ein besonderer Tag in unserer kleinen Stadt. Ich freue mich, dass so viele Menschen gekommen sind, sich unterhalten wurde, alte Bekannte getroffen wurden und wir gemeinsam im Advent ein Stück Gemeinschaft erleben konnten. Ich habe mich gefreut, so viele fröhliche Gesichter zu sehen. Wir machen den Weihnachtsmarkt für die Menschen, und er wird jedes Mal ehrenamtlich organisiert.
Abbau der Buden ist übrigens am 17 Dezember ab 9 Uhr, so jemand Unterstützung geben mag."



[Alle Fotos zur Rubrik Schnappschüsse anzeigen]





Losung des Tages

Losung für heute:

Euch, die ihr meinen Namen fürchtet, soll aufgehen die Sonne der Gerechtigkeit und Heil unter ihren Flügeln.
Maleachi 3,20

Die Nacht ist vorgerückt, der Tag ist nahe herbeigekommen.
Römer 13,12

© Evangelische Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine

Weitere Informationen finden Sie hier

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden