Gesangskonzert in Menkin (25.06.2017)

Kaspar und Asta von Oppen mit dem Orgelverein laden gern Gäste dieser Art in ihr Wohnzimmer. Studenten und Professoren der Hochschule der Künste und Gesangsschüler der Kreismusikschule Uecker-Randow singen zum Gedenken des 250. Todesjahres (1767 in Hamburg) von Georg Philipp Telemann. 

Auf dem ersten Bild v.l. Kaspar und Asta von Oppen, Sylwia (Sopran), Romuald (Flügel) und Alexander (Alt) Kalischewski, Alena Khomich (Sopran), Julia Wudarczyk (Sopran), Friederike Bieber (Sopran), Marthe Lewald (Sopran), Aleksandra Wojtachnia (Sopran) und Krzysztof Figiel (Flügel).

Sie singen und spielen Stücke von Telemannn, Alessandro Scarlatti, Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Carl Loewe, Camille Saint-Saens, Nikolaj Rimsky-Korsakov, Kurt Weil und Giacomo Puccini.

Wir erleben hier auf der Menkiner Wohnzimmerbühne die Meistersänger von Morgen zum Anhören und Kennenlernen. Hier können  sich junge Sänger vor einem begeisterungsfähigem Publikum entfalten, es gibt keine Noten, sondern die Mühe wird mit Befall belohnt.

 

Prof. Sylwia Burnicka-Kalischewski lädt ein zum 5. Internationalen Giulio Perotti-Gesangswettbewerb in Ueckermünde vom 20.-26. Oktober 2017 - der Eintritt ist frei.


Mehr über: Kirche Menkin

[alle Schnappschüsse anzeigen]